Plopsaland

Das Plopsaland liegt bei de Panne an der Belgischen Küste in der Nähe der Französischen Grenze.

 

Große und spektakuläre Rides gibt es in diesem an Familien gerichteten Park zwar nicht, aber dennoch das ein oder andere Highlight. Neben der Mini GCI Holzachterbahn "Heidi the Ride" bietet der Park mit "Anubis the Ride" einen Gerstlauer Launch-Coaster. Alle anderen Attraktionen sind an Familien und kleinere Kinder gerichtet.

 

Der Park arbeitet viel mit Lizenzen, wie Biene Maja, Wickie oder Heidi. Dadurch wird viel auf Thematisierung gesetzt, was den Park für den ein oder anderen reizvoll machen könnte. Sogar einen großen Darkride beherbergt der Park. Bei schlechtem Wetter bieten sich das überdachte Majaland oder das aufpreispflichtige Spaßbad als gute Alternative an. Das Essen ist, wie in allen Plopsa-Parks, auch hier leider viel zu teuer. Da hilft nur McDonalds um die Ecke oder Selbstverpflegung im Park.

 

Familien erleben hier einen schönen Tag. Achterbahn-Fans sind nach einem halben Tag sicherlich schon durch.

Tipps & Tricks

  • Fahre morgens mit den Familienachterbahnen. Diese haben oft längere Wartezeiten, als die großen Rides.
  • Nimm dir Essen mit, wenn Du nicht pleite nach Hause fahren möchtest.
  • Mit der Europa-Park und Phantasialand Jahreskarte erhälst du hier einen Rabatt auf den Tageseintritt.

Video



Infos


Achterbahnen:               6
Thrillattraktionen:        2
Familienattraktionen:  27
Kinderattraktionen:      8

Anreise:                            PKW, Bahn, Bus

Parkplätze:                       Kostenpflichtig

Übernachtung:                B&Bs in der Nähe